Artenschutz

Es steht außer Frage, dass wir beim Artenschutz in die Gänge kommen müssen. Das Volksbegehren „Rettet die Bienen“ geht daher in die richtige Richtung, hat aber in meinen Augen Schwächen. Gerade die Folgen des Volksbegehrens für unsere Landwirte kann ich nicht mittragen. Mein Weg ist ein anderer: Ich will zusammenführen, analysieren und anpacken – und zwar gemeinsam. Das ist meine Idee. Ich unterstütze z.B. den Antrag der Kreistagsfraktion von CSU und Landvolk, vom 6. Januar 2019. Der zielt genau auf dieses Thema ab. Im Landkreis Coburg sollen bestehende Ausgleichsflächen als Blühflächen für Bienen und andere Insekten angelegt werden. Warum wird das nicht längst schon gemacht? Wo ist unsere praktische Kreativität, mit unseren Möglichkeiten, Probleme zu lösen? Warum überlegen wir nicht, was wir alles tun können? Wir als Coburger Land.

Ich möchte, dass der Landkreis, die Kommunen, die Imker, Obst- und Gartenbauvereine und die Landwirte zusammenkommen. Ich möchte, dass wir die Menschen beteiligen. Wir haben alle das gleiche Ziel. Also arbeiten wir gemeinsam an Lösungen. Das ist meine Vorstellung eines Zukunftslandkreises.